Bild: Wolfgang Vogt

Rotkehlchen (Erithacus rubecula

Rotkehlchen
00:00 / 01:18

Tonaufnahme: Jorge Leitão, Vianna do Castelo, Portugal, Februar

Das Rotkehlchen ist eines der ersten Sänger am Morgen früh. Es hat einen melancholischen, perlenden und feinen Gesang in hohen Tönen. Oft wird er mit einem plätschernden Bächlein verglichen. Sowohl Männchen als auch Weibchen singen auch im Winter, da sie das ganze Jahr durch ein Revier verteidigen.

Auf dem Sonagramm kann man sehen, dass der Gesang variabel ist, sowohl in Tonhöhe, als auch im Rhythmus. Der Gesang kann deshalb am besten an seinem Klang erkannt werden.

© 2018 by Flavia Geiger | Impressum | Kontakt | Newsletter abonnieren |

  • Facebook