Bild: Kathy Büscher

Gartenbaumläufer (Certhia brachydactyla

Gartenbaumläufer
00:00 / 00:15

Tonaufnahme: Alain Malengreau, Wallonien, Belgien, Mai

Der Gartenbaumläufer ist während der Futtersuche an Baumstämmen perfekt getarnt. Am ehesten fällt er durch seinen Gesang oder besser sein "Gesänglein" oder seine ruckartigen Kletterbewegungen auf. Er klettert spiralförmig von unten bis oben dem Baumstamm entlang und fliegt dann zum nächsten Stamm, wo er nach kleinen Insekten und Spinnen zwischen der Rinde sucht. Er wird daher auch "Rindenrutscher" genannt.

Er singt fein und hoch, aber deutlich. Seine Strophe ist immer etwa gleich "titti titeroititt", wobei das Ende wie "ich bliibe debii" klingt. 

Zwei schöne Merkpsrüche sind: "Ich lieb Spinn' und Fliegen" und "Hipp, hipp, hipp, stammauf, komm mit!"

Der sehr ähnliche Waldbaumläufer singt deutlich eine andere Strophe.

© 2018 by Flavia Geiger | Impressum | Kontakt | Newsletter abonnieren |

  • Facebook